Internetende.com...

Social Bookmarking für Sie...

 Navigation:
Startseite
 unser Angebot:
unsere Leistungen
Referenzen
SEO-Ratgeber
SEO Begriffe
Online Marketing
Virales Marketing
Social Bookmarking
Long Tail
Adwords
Adsense
 SEO Lexikon:
Lexikon Einführung
SEO Optimierung
SEM Marketing
SE Ranking
Social Media
Begriffe - A
Begriffe - B bis C
Begriffe - D bis I
Begriffe - K bis M
Begriffe - O bis R
Begriffe - S bis Z
 Service:
lizenzfreie Bilder
Online-Tools
Mail-Spam
CSS-Farbtabelle
Internet & Sicherheit
Webkataloge
Bußgeldrechner
 Privat:
Reiseblog
Lanzarote
Gran Canaria
Teneriffa
Schottland
Griechenland Reisen
Marokko Reisen
Korfu Urlaub
Australien Urlaub
Thüringer Küche
Fotogalerien
Feulleton
Internetliches
 Kommunikation:
Kontakt
Impressum
 Surftipps:
 

 Social Bookmarking als Form der Suchmaschinenoptimierung

 
Social Bookmarking

Social Bookmarking hat nichts damit zu tun, dass man soziale Projekte oder Webseiten in seinem Favoriten speichert, sondern eher damit, dass man Links zu interessanten Seiten für andere öffentlich sichtbar oder auch nicht auf dafür spezialisierten Webseiten abspeichert. Dies hat den Vorteil, dass wir von überall auf der Welt auf unsere Lesenzeichen zugreifen können, und sie bei Interesse auch mit anderen teilen.
Nun könnte man dagegen argumentieren, dass man zum Suchen auch Suchmaschinen bemühen kann. Das lässt aber ausser acht, dass diese Suchergebnisse von der verwendeten Software vorselektiert wurde. Lesezeichen hingegen, die wir selbst im Laufe der Zeit gesammelt haben, sind lediglich von uns gefiltert worden.

Meist werden die Links mit Schlagworten, neudeutsch "tags" verknüpft, die ein bequemes Suchen ermöglichen. Eigentlich ist das social bookmarking aus Sicht des Internets schon ein alter Hut, denn schon seit 10 Jahren gibt es Anbieter solcher Favoriten-Speicher. Aber erst del.icio.us hat das Ganze im Jahre 2003 auf eine höhere Stufe geführt. Seither ist social bookmarking langsam aber sicher eins „der“ Schlagworte des angeblich so neuen web 2.0 geworden.

Ziemlich schnell kamen dann findige Menschen, Suchmaschinenoptimierer - SEO's, auf die Idee, ihre eigenen Seiten dort zu speichern. Denn durch jede Speicherung wird auch automatisch ein Backlink zur eigenen Seite erstellt und je mehr solcher Links die Suchmaschinen entdecken, desto eher nehmen sie an, dass ihre Seite interessant ist, was wiederum dazu führen kann, dass ihre Seite langsam aber sicher im vorderen Bereich der Suchmaschinenergebnisse zu finden ist.

Und seien wir mal ehrlich, wollen wir unsere Webseite nicht alle am liebsten auf der ersten Trefferseite wiederfinden? Wer von uns blättert denn schon auf die Folgeseiten? Und wenn dann noch befreundete Kontakte unsere Lesezeichen adaptieren, vergrößert das die Popularität doch nur noch mehr.

Viele Webseiten-Betreiber machen es ihren Nutzern und Lesern schon heute recht einfach: sie integrieren auf ihren Seiten diese winzig kleinen Bilder, hinter denen jeweils einen Link zu den bekanntesten Speicherdiensten steckt. Nutzen auch sie die Möglichkeit und machen sie so das social bookmarking zum social bookmarketing.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang | Startseite