Internetende.com...

Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung für Sie...

 Navigation:
Startseite
 unser Angebot:
unsere Leistungen
Referenzen
SEO-Ratgeber
SEO Begriffe
Online Marketing
Virales Marketing
Social Bookmarking
Long Tail
Adwords
Adsense
 SEO Lexikon:
Lexikon Einführung
SEO Optimierung
SEM Marketing
SE Ranking
Social Media
Begriffe - A
Begriffe - B bis C
Begriffe - D bis I
Begriffe - K bis M
Begriffe - O bis R
Begriffe - S bis Z
 Service:
lizenzfreie Bilder
Online-Tools
Mail-Spam
CSS-Farbtabelle
Internet & Sicherheit
Webkataloge
Bußgeldrechner
 Privat:
Reiseblog
Lanzarote
Gran Canaria
Teneriffa
Schottland
Griechenland Reisen
Marokko Reisen
Korfu Urlaub
Australien Urlaub
Thüringer Küche
Fotogalerien
Feulleton
Internetliches
 Kommunikation:
Kontakt
Impressum
 Surftipps:
 
 
 

SEO SEM Begriffe - S-Z

 

Schattendomain



Unter eine Schattendomain versteht man eine Webseite, die eigentlich weiter gar keinen Sinn hat, sondern nur als Schnittstelle bzw. Weiterleitung zu einer anderen Seite dient. Man könnte dies Maßnahme auch als irreführend bezeichnen, denn der eigentlich für die Suchmaschinenoptimierung relevante Teil ist hier nicht auf der Zielseite untergebracht, sondern auf eben jener Schattendomain.

Social Bookmarks



Unter Social Bookmarks versteht man Lesezeichen im Internet, die mit einer Community ausgetauscht und somit geteilt werden können. Die Social Bookmarks sind jedoch nur einer der Ausläufer, die das Web 2.0 mit sich gebracht hat. Unterschiedliche User können also auf diese Social Bookmarks zurück greifen und auch selber welche hinzufügen.

Targeting



Das Targeting ist die Bezeichnung für Werbemaßnahmen, die Zielgruppen-orientiert vorgenommen werden. Dies findet also durch das Festlegen und Bestimmen diverser Zielgruppen-relevanter Kriterien wie zum Beispiel Alter, Geschlecht usw. statt – je besser die Zielgruppe eingeschätzt bzw. eingeordnet wird, umso größer sind auch die Chancen, dass eine Werbestrategie auf geht und fruchtet.

TDL / Top-Level-Domain



Unter dem Begriff Top-Level-Domain versteht man die wichtigste Kennzeichnung eines Domainnamens, nämlich den, der nach dem letzten Punkt, also am Ende des Domainnamens kommt - .com, .net, .de – um nur einige zu nennen. Grundsätzlich kann man sagen dass die Endungen auch immer Aufschluss über das geben, was sich hinter dem Domainnamen verbirgt - .com=Commercial, Firmen; .edu=Educational, schulische oder universitäre Einrichtungen; .gov=Regierungsinstitutionen; .int=Internationale Bündnisse; mit=Military; .net= Network Provider; .org= Organisationen/Vereine.

Teaser



Bei einem Teaser handelt es sich um eine kurze und prägnante Zusammenfassung eines nachfolgenden Textes. Anhand des Teasers soll der Leser mit wenigen Worten erfahren, worum es in dem nachstehenden Text, Artikel oder Bericht geht – nicht umsonst wird das Wort „Teaser“ aus dem Englischen mit „Anreißer, Lockangebot oder auch Aufgeiler“ übersetzt, der Leser soll also gelockt werden, den ganzen Text zu lesen und sich mit dem Inhalt der Webseite zu beschäftigen.

Unique Users



Mit dem Begriff „Unique Users“ bezeichnet man die Anzahl der einzelnen Webseiten-Besucher. Besucherzahlen werden in der Regel nach den IP-Adressen ernittelt, das heißt - wenn sich mehrere Benutzer einen Computer teilen, kann keine genaue Statistik erhoben werden, denn es kann nur unter neuen und wiederkehrenden Besuchern unterschieden werden.

USP (unique selling proposition)



Die USP (unique selling proposition) bezeichnet die Eigenschaften eines Produktes, die sich von denen der Konkurrenz abheben. Die USP gilt beschreibt also so gesehen den einzigartigen Vorteil, den ein bestimmtes Produkt – im Verhältnis zur Konkurrenz - mit sich bringt.


 

Seitenanfang | Startseite