Internetende.com...

Long Tail für Sie...

 Navigation:
Startseite
 unser Angebot:
unsere Leistungen
Referenzen
SEO-Ratgeber
SEO Begriffe
Online Marketing
Virales Marketing
Social Bookmarking
Long Tail
Adwords
Adsense
 SEO Lexikon:
Lexikon Einführung
SEO Optimierung
SEM Marketing
SE Ranking
Social Media
Begriffe - A
Begriffe - B bis C
Begriffe - D bis I
Begriffe - K bis M
Begriffe - O bis R
Begriffe - S bis Z
 Service:
lizenzfreie Bilder
Online-Tools
Mail-Spam
CSS-Farbtabelle
Internet & Sicherheit
Webkataloge
Bußgeldrechner
 Privat:
Reiseblog
Lanzarote
Gran Canaria
Teneriffa
Schottland
Griechenland Reisen
Marokko Reisen
Korfu Urlaub
Australien Urlaub
Thüringer Küche
Fotogalerien
Feulleton
Internetliches
 Kommunikation:
Kontakt
Impressum
 Surftipps:
 

 Long Tail

 
Long Tail – der geliebte Rattenschwanz

Betrachtet man eine Verteilungskurve eines x-beliebigen Produktes, so wird schnell ersichtlich, dass es Renner und Penner gibt.

Renner sind diejenigen, die auf der Y-Achse einen hohen Wert aufweisen, also häufig nachgefragt werden, während die Penner eher vor sich hindümpeln, aber langfristig betrachtet in der Summe doch einiges mehr abwerfen können als die Renner. Aufgestellt hat diese Theorie 2004 der amerikanische Journalist Chris Anderson. Zugegeben, er nannte die Pennerprodukte positiv besetzt Nischenprodukte, und ausserdem wies er nach, dass man mit einer großen Anzahl eben dieser Nischenprodukte langfristig mehr Umsatz erzielen kann als mit ein paar Bestsellern.

Was das nun mit der Optimierung von Webseiten zu tun hat?
Nun, die Renner unter den Suchbegriffen - also einzelne Wörter - mögen zwar den meisten Traffic bringen, aber auf lange Sicht betrachtet schlagen die Mehr-Wort-Kombinationen die Renner bei weitem. Das deckt sich auch mit den Erkenntnissen, die beispielsweise der Suchmaschinenbetreiber Google tagtäglich macht. Demnach besteht mittlerweile jede fünfte Suchanfrage aus einer bisher unbekannten Wortkombination. Das summiert sich schnell auf Millionen von Nischen, die jeden Tag aufs Neue produziert werden.

Und was bedeutet das für das Optimieren von Webseiten?
Nun, zuerst einmal Fleißarbeit, und zwar in der Form, dass man nach allen möglichen Wort-Kombinationen forscht. Man wird zwar nie alle erreichen, aber doch eine Menge, vorausgesetzt, man gibt sich ordentlich Mühe, beziehungsweise hat eine ordentliche Agentur, die diese mühvolle Aufgabe für einen erledigt. Nun gilt es noch, diese Wortkombinationen in einen oder gar mehrere möglichst flüssige Texte umzuformen, ohne dass jemand auf die Idee kommt, es könne sich dabei um SPAM handeln.

Interesse bekommen? Wir empfehlen Suchmaschinenoptimierung Bochum - CNR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang | Startseite